BG Hagen komplettiert Kader mit Haris Plioukas

Thorben Paulsen nicht mehr bei der BG – 1. Regionalliga West

Die Kaderplanungen der BG DEK/Fichte Hagen für kommende Saison sind abgeschlossen. Leider hat sich Thorben Paulsen nach langer Überlegung entschlossen in der kommenden Saison nicht mehr für die BG aufzulaufen. Nach seiner Rückkehr zur BG vor zwei Jahren avancierte Thorben schnell zum Leistungsträger und kam vergangene Saison auf beachtliche 10,1 Punkte und 3,2 Assists in knapp 25 Minuten Spielzeit.

Coach Kosta Filippou

Wir hätten Thorben sehr gerne weiterhin bei uns gehabt aber leider ist es zu keiner Einigung gekommen. Er hat uns offensiv aber auch vor allem defensiv viel Qualität auf der Eins gegeben die uns mit Sicherheit erstmal fehlen wird. Dies ist aber gleichzeitig eine Chance für unsere jungen Spieler, Pascal Zahner-Gothen und Jasper Günther, den ich beiden eine Menge zutraue.

 

BG-Chef Fredi Rissmann

Wir bedanken uns bei Thorben für die beiden erfolgreichen Jahre und wünschen Thorben auch weiterhin alles Gute. Die Tür ist nicht zugeschlagen und wie nach seinem ersten Wechsel seinerzeit nach Iserlohn ist er immer bei der BG willkommen.

Neben dem Abgang von Paulsen gibt es jedoch auch durchaus Erfreuliches zu Vermelden. Haris Plioukas, 26 Jahre alt und 1,98m groß, wird nächste Saison das Trikot der BG Hagen tragen. Wie dieser Zugang zustande kam, kann als absoluter Glücksfall betrachtet werden. Haris Plioukas ist zusammen mit BG Guard Simos Ioakeimidis aufgewachsen, spielte mit ihm auch in der Junioren Nationalmannschaft Griechenlands mit der beide 2007 Vize-Europameister wurden. Diesen Sommer hat sich Haris entschlossen, Griechenland aufgrund der Wirtschaftslage und wenig Perspektiven für seine Zukunft zu verlassen und nach einer Möglichkeit gesucht, sein Maschinenbau-Studium in Deutschland fortzusetzen bzw. neu zu starten.
Als dann klar war, dass Ioakeimidis in Hagen bleibt, kam schnell die Idee, ob man nicht hier einen Neustart für Plioukas ermöglichen kann. In den ersten Monaten wird Plioukas erstmal mehrere Deutschkurse belegen, denn die sprachlichen Anforderungen für ein Maschinenbaustudium sind hoch. Sportlich ist Plioukas für die BG definitiv eine große Bereicherung, zumal auch davon auszugehen ist, dass sein Entschluss nach Deutschland zu ziehen, längerfristig angesetzt ist. In Griechenland spielte Haris Plioukas von 2004-2007 bei Aris Thessaloniki und durchlief von 2007 bis 2015 mehrere Stationen in der A2 Griechenlands, wo er zuletzt für das Team Filippos Veroias spielte und im Schnitt auf 9,8 Punkte, 3,2 Assist und 2,4 Rebounds kam. Besonders erfreulich ist, dass Plioukas als Jugendcoach bei der BG arbeiten möchte und somit auch dort positives in Bewegung setzen kann.

 

BG-Trainer Kosta Filippou:

Die Krise in Griechenland hat sicherlich nichts Positives, ist aber der Grund, warum Haris sich entschlossen hat, dort wegzuziehen und einen Neuanfang in Deutschland zu starten, was für uns definitiv ein absoluter Glücksfall ist. Er der klassische Allrounder und mit einer sehr hohen Spielintelligenz ausgestattet. Anders aber als bei den Jungs die Wissen, dass sie “nur” für die Saison hier sind und dann wieder nach Hause fahren, muss sich Haris auch erstmal damit zurecht finden, ganz von zu Hause und seiner Familie wegzuziehen und sich hier ein neues Leben aufzubauen und ich hoffe, dass ihm das schnell gelingen wird.

Mit Plioukas ist der Kader 2015/2016 der BG nun komplett und sieht folgendermaßen aus: Thanassis Ioakeimis ( PG ), Jasper Günther ( PG ), Simos Ioakeimidis ( SG ), Timmy Judtka ( SG ), Haris Plioukas ( CG ), Pascal-Zahner Gothen ( CG ), Vytautas Nedzinskas ( SF ), Marcus Ligons ( PF ), Theo Ioannidis ( PF/C ), Olaf Rostek ( C ), Alex Kortenbreer ( C ) Erweiterter Kader: Jonas Schlink ( SF ), Jannis Stivachtis ( SG )

Pressenotiz BG Hagen
Fredi Rissmann – 1. Vors.