BG Hagen 7 – Boele-Kabel 6

Endstand 77 : 63
[one_fourth] 1.Viertel: 20 : 13[/one_fourth][one_fourth]2.Viertel: 24 : 12[/one_fourth][one_fourth]3.Viertel 18 : 19[/one_fourth][one_fourth_last]4.Viertel 15 : 19[/one_fourth_last]
Gegen den Tabellenzweiten machte die 7. ihr wohl bestes Spiel.Ohne die verletzten Center Rainer Gellermann und ‘Lonzo’ Diehl rechnete sich niemand etwas aus.verloren die Boeler bis dahin erst ein Spiel am Grünen Tisch gegen SV Haspe 70 5.Alle anderen Spiele wurden bis dahin recht deutlich gewonnen.

Mit nur 7 Spielern war die 1.Halbzeit ein nahezu perfektes Spiel.Hohe Trefferquote,sehr starke Defense praktisch ohne Center(stark hier vertretungsweise der ‘Lange’ Michael Galhoff) und ein cooles Auftreten sorgten dafür,dass die mit zunehmender Spieldauer unruhiger werdenden Boeler auch in der 2.Halbzeit nicht mehr den Hauch einer Siegchance hatten.

Die zum Teil agressive Manndeckung der Boeler hatte auch in der 2.Halbzeit keine große Wirkung.Vor allem Kilian Kleinschmidt zog hier immer wieder unaufhaltbar zum Korb und sorgte für einfache Punkte.

Die Freude im Team über diesen unerwarteten Sieg war entsprechend groß!
Der 5.Sieg in Folge brachte den 3.Tabellenplatz vor dem Start der Rückrunde Anfang Dezember.

Die Punkte: Kilian Kleinschmidt 25(starke 2.Halbz.), ‘Ganther’ Ewerdwalbesloh 25(starke 1.Halbz.), Michael Galhoff 16 (starke Centerleistung), Stefan Chmiel 5, Markus Reinhardt 3, Frank Wehmhöner 3, Philippos Botsaris –