Westfalen Mustangs : BG Hagen 92:66 (35:41)

Die BG Reserve von Tome Zdravevski kam gegen den hohen Favoriten gut ins Spiel, insbesondere Lennart Sorgenicht und Aaron Bowser sorgten für die 25:19 Führung nach dem ersten Viertel. Im zweiten Viertel wurde dann die individuelle Klasse der Gastgeber erstmals deutlicher, nur zehn Punkte auf Seiten der BG und zweiundzwanzig auf Seiten der Westfalen Mustangs drehten das Spiel zum Halbzeitstand von 35:41. Nach der Pause bauten die Gastgeber die Führung weiter aus, offensiv konnte die BG im dritten Viertel zwar noch mithalten, jedoch wurden viele Punkte zugelassen. Im letzten Spielabschnitt führten hauptsächlich Freiwürfe zu den wenigen Hagener Punkten, fünf Dreier der Westfalen Mustangs verdeutlichten das Endergebnis. Trainer Tome Zdravevski: “Wir haben eine sehr gute Leistung gegen einen doch stark überlegenen Gegner gezeigt, vielleicht hätten wir aber ohne Ausfälle von sechs wichtigen Spielern eine bessere Chance gehabt.”

BG: Ribic (4), Sorgenicht (21), Montag, Schrage, Bowser (28), Weinhold (11), Boulaich (2)