D1: Testspielniederlage gegen den Regionalligisten TV Hörde

TV Hörde – BG Hagen 57:49 (9:8/17:12/15:15/16:14)

2. Spiel – 2. Niederlage – aber wieder einen guten Schritt nach vorne gemacht

Schon traditionell treffen sich die Spielerinnen der BG Hagen und die des TV Hörde zum Saisonvorbereitungsspiel. Beim Hochball um 20:15 Uhr zeigten beide Mannschaften im ersten Viertel Unsicherheiten in den neuen Systemen und im Abschluss. Daher ging das punktearme erste Viertel mit 9:8 an die Gastgeber. Im zweiten Viertel wurde dann mehr Fahrt aufgenommen. Beide Teams zeigten gute Aktionen, …wobei die Damen des TVH zu oft zu einfachen Punkten kamen, während wir hart um jeden Punkt kämpfen mussten. Mit einem 6 Pkt.-Rückstand (26:20) ging es in der Halbzeit an die frische Luft.

Auch die zweite Halbzeit war, sehr fair von beiden Seiten geführt, hart umkämpft. In der 23. Spielminute lagen die Damen der BG Hagen mit 12 Pkt. zurück (33:21), aber gute Defensivaktionen und konsequent ausgespielt Schnellangriffe sorgten für einen 12:2-Run und damit wieder für den Anschluss im Spiel (35:33, 28. Min.). 6 schnelle Punkte waren die Antwort aus Hörde. Beim Spielstand von 41:35 ging es in die letzten zehn Minuten. Dort konnten wir sogar in der 34. Minute in Führung gehen (42:43), aber 10 Punkte in Folge konnten nicht mehr gekontert werden, so dass die Partie am Ende mit 57:49 verloren ging.

“Der Test und die Trainingseinheit vorher, in der 90 Min. die Systeme vertieft wurden, haben uns heute einen deutlichen Schritt nach vorne gebracht. Jetzt heißt es weiter am Set-Play arbeiten, die Defensive stabilisieren, den Rebound kontrollieren und dann bin ich mir sicher, dass die ersten Erfolge sich einstellen werden” so ein äußerst zufriedener Coach.

Pkt. BG Hagen: Anna-Lisa Asmus & Alexandra Löpke (je 10), Judith Sadowsky (7), Sabrina Wisniewski & Malena Hauck (je 5), Samira Witt & Janine Will (je 4), Elaine Will & Michelle Szeimies (je 2).

Schreibe einen Kommentar