Vorbericht: Vorfreude auf das erste Derby gegen NOMA Iserlohn steigt

Jana Schneider trifft auf ihr Ex-Team

Am Samstag um 16:30 Uhr treten die Damen der BG Hagen zum ersten Auswärtsspiel in Iserlohn (Hansaallee 19, Iserlohn) an. Beiden Teams gelangen Auftaktsiege, wobei Iserlohn dank des 81:47-Sieges gegen die Drittvertretung des Herner TC die Tabellenführung in der Oberliga 2 übernommen hat.

Meike Wiesbaum #6 im Kampf um den Ball; Alexandra Löpke # 11 (li.) und Elisa Maat #10 (re.) warten ab
Meike Wiesbaum #6 im Kampf um den

Zu den Leistungsträgerinnen im Team von Coach Paris Konstantinidis gehören neben Aufbauspielerin Jessika Gusinde, die Routiniers Maja Grothe, Sarah Pott und Maria Vadiaka. Neu zum Team stießen in der Vorbereitung Patricia Backhaus und Saskia Dupke, die beide schon für die Reserve der BG Hagen am Ball waren. Vervollständigt wird der Kader durch etliche junge Spielerinnen, die zum Teil ihre erste Saison in der Oberliga bestreiten – das Ergebnis des ersten Spieltages zeigt aber, dass die BG die Partie nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte.

 

Jana Schneider trifft auf ihr Ex-Team
Jana Schneider trifft auf ihr Ex-Team

Eine besondere Partie wird es für Jana Schneider, die von NOMA Iserlohn zur BG Hagen wechselte und somit das erste Mal auf ihre alte Mannschaft trifft. Der Rest des Kader steht Trainer Martin Miethling zur Verfügung, der sich bereits einen ersten Eindruck von Iserlohn bei der Beobachtung des Pokalspiels NOMA Iserlohn gegen  die BG Dorsten machen konnte.

Martin Miethling: “Vielen Dank an die Fotografin und den Trainer aus Bochum, die uns diese Bilder zur Verfügung gestellt haben.”

Mareen Thimm #44 und Jana Schneider #11 machen Druck auf die gegnerische Aufbauspielerin
Mareen Thimm #44 und Jana Schneider #11 machen Druck auf die gegnerische Aufbauspielerin