1. RL: West BBG Herford – BG DEK/Fichte Hagen 68:82 (36:38)

Nach einem hart erkämpften Auswärtssieg steht die BG Hagen mit 8 : 0 Punkten und einem Korbverhältnis von 395 : 294 an der Tabellenspitze der 1. Regionalliga West. Ungeschlagen auch der große Favorit Iserlohn und das starke Team aus Münster. Gute Mannschaften wie Grevenbroich, Dorsten und auch Schalke und Wulfen in Lauerstellung.

Im Vorfeld wurde, wie auch beim Spiel der Vorwoche, der Eindruck erweckt, das der Gegner starke Personalprobleme habe. Aber auch Salzkotten trat beim letzten BG-Heimspiel mit dem Israeli Aner Lev Ron und Doppellizenzspieler Dominik Wolf aus Paderborn an.

Herford hatte sich kurzfristig mit den beiden noch letzte Saison aus Bonn-Meckenheim bekannten Spielern Ben Kitatu (gegen die BG 16 Punkte) und David Michael Golembiowski (14 Pkt) verstärkt. Diese kamen erst später ins Spiel und hatten großen Anteil daran, das Herford im 2. Viertel mit 23 : 14 Punkten dominierte. Die BG zu diesem Zeitpunkt mit Ballverlusten und schlechten Wurfoptionen. Dies änderte sich erst mit der Hereinnahme von Dennis Shirvan.

Das Team aus der Volmestadt führte teilweise mit 15 Punkten, doch die Gastgeber gaben sich nie geschlagen und kamen immer wieder heran. Im letzten Viertel machte die BG mit sicher verwandelten Freiwürfen den Sack zu. ( Gesamt 35:28 FW = 80 %)

Zufrieden auch BG-Chef Fredi Rissmann. “Es ist doch erfreulich, das auch Spiele gewonnen werden, wenn nicht alle Spieler voll am Limit spielen. Es steckt noch Steigerungspotential im Team. Herford wird mit dem Abstieg nichts zu tun haben und gerade in den Heimspielen die notwendigen Punkte holen”.

BG Hagen: Es fehlte beruflich verhindert Amadeus Lungwitz, Shirvan (5 Pkt.), Paulsen (8 Pkt, 4 Assists), Ktitos (19 Pkt.), Virado (5) , Krume (9 Pkt , 11 Rebounds), Fritze (14), Nedzinskas (6), Ioannidis (5), Ligons (12 Pkt, 8 Rebounds).
Coach: Kosta Filippou und Emir Ribic

Das nächste BG-Spiel findet am Freitag, 25.10.2013 um 20.15 Uhr gegen den Barmer TV in der Eilper Otto-Densch-Halle statt. In diesem Zusammenhang sucht die BG noch einen Kameramann, da die BG die Spiele zukünftig aufnehmen will.